Brust oder Keule

Die französische Filmkomödie Brust oder Keule von 1976 war Namensgeber für dieses wunderbare Restaurant im Münsteraner Kreuzviertel. Charles Duchemin ( Louis de de Funès) , Restaurantkritiker und Herausgeber des „Guide Duchemin“, ist hierbei der Schrecken aller Küchenchefs.

Ich glaube ja, dass Frederic sich nicht erschrecken lässt. Wenn ein Teller fertig ist, schaut er noch einmal hin „..immer ein paar Handgriffe mehr als üblich..“ Bernd als Gastgeber kostet erst mal einen Thörle vor. Riechen, schwenken, schauen.., und alles mit Genuss. Auch und besonders für den Gast.

Spitzner im Oerschen Hof

Neulich war der Oer`sche Hof in der Königstraße mein Ziel.

Fahrradhosenklemmen sind out. In Münster aber trage ich immer noch eine und die macht natürlich Knitterfalten in meine Leinenhose! Ob das passt? Nach der unkomplizierten Begrüßung durch Christin Reimering und Nikolas Spitzner verschwinden meine Knitterleinenhosenzweifel. Hier in dem gemütlichen Winkel des Rückzugs mitten von Münster geht das kleine Schwarze oder Jeans, mittags oder abends. Die Vorspeise ( marmorierte Terrine aus Entenstopfleber ), eine köstliche und überraschende Kombination aus herzhaft und süß, aus kalt und heiß ist ein gelungener Auftakt. Danach gegrillter Adlerfisch mit Bouchotmuscheln und jungem Lauch auf Kartoffelsuppe. Frankreich trifft Westfalen. Wunderbar!

Buchveröffentlichung „RHEINGAUmen Kitzel“

Besondere Orte im Rheingau und magische Momente zwischen Poesie und Küchenduft. Zauberhafte Landschaften, fantastische Weine, prominente Kulturdenkmäler – der Rheingau hat was. Hat was MEHR! Beispielsweise viele versteckte Kostbarkeiten rechts und linke des Weges durch steile Weinberge. Der „RHEINGAUmen Kitzel“ führt von der gemütlichen Schänke, dem urigen Gasthaus über das traditionsreiche Weingut und die Genuss […]